Porträt

Die Musikschule der Schulen Oberuzwil und Jonschwil ist der Schule Oberuzwil unterstellt. Zum Gebiet der Musikschule gehören die Dörfer Niederglatt, Bichwil, Oberuzwil, Jonschwil und Schwarzenbach. Der Unterricht findet in den Schulhäusern von Bichwil, Jonschwil, Niederglatt, Oberuzwil und Schwarzenbach statt. Dank der Nutzung der vorhandenen Infrastruktur in den einzelnen Schulanlagen und der engen Zusammenarbeit mit den örtlichen Schulleitungen verfügt die Musikschule über eine schlanke Organisation.
 
Der Musikunterricht ist allen in den beiden Gemeinden wohnhaften und schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen unter 20 Jahren zugänglich. Zur Zeit besuchen etwa 420 Schülerinnen und Schüler den Musikunterricht der Musikschule. Diese verteilen sich auf etwa 350 Schülerinnen und Schüler des Instrumental- und Vokalunterrichtes, sowie diverse Band- und Ensembleformationen mit Gesang, Streichinstrumente, Gitarre sowie das Jugendensemble Jonschwil/Schwarzenbach und drei Chorformationen. In Oberuzwil und Bichwil stellt die Musikschule den Betrieb der Musikalischen Grundschule sicher. Für Jugendliche, welche nach Abschluss der obligatorischen Schulzeit weiterhin den Musikunterricht besuchen wollen, sowie für Erwachsene, bietet die Musikschule Abo-Unterricht an.

Leitung Volkschule
Die Aufsicht über den Schulbetrieb wird durch die Leitung Volksschule Oberuzwil und eine Fachgruppe "Musik" der beiden Schulen wahrgenommen. Diese Gremien haben zusammen mit der Schulleitung die Verantwortung für den ordnungsgemässen Schulbetrieb der Musikschule.
 
Schulleitung
Das Schulleitungsteam der Musikschule setzt sich zusammen aus dem Leiter Volksschule, dem Schulleiter und der Schulverwalterin. Das Schulleitungsteam ist verantwortlich für den operativen Bereich der Musikschule.
 
Lehrpersonen
Unsere Lehrpersonen kommen aus der Praxis. Sie geben Konzerte, spielen in Orchestern oder eigenen Bands und verfügen mehrheitlich über eine abgeschlossene musikalische und musikpädagogische Ausbildung. Wir verpflichten uns in jeder Hinsicht zu professioneller Leistung. Dazu bieten wir regelmässige Weiterbildungen mit aktuellen musikpädagogischen Themen an.
 
Qualitätsentwicklung
Entsprechend den Vorgaben wie sie für die Volksschule gelten, untersteht die Musikschule der Pflicht der Qualitätsentwicklung. QE-Projekte wie Hospitationen, Unterrichtsauswertung, Gesprächsführung werden darin behandelt. Aktuell ist die Einführung von freiwilligen Stufentests für die Musikschüler QE-Thema.

Zusammenarbeit mit der Volkschule, anderen Musikschulen, kantonalen und schweizerischen Verbänden
Die Musikschule arbeitet mit den Lehrpersonen der Volksschule und den Eltern zusammen. Sie ergänzt und vertieft das Bildungsangebot im musikalischen Bereich. Wir pflegen gute Kontakte zu anderen Musikschulen und gestalten gemeinsame Weiterbildungen für die Musiklehrpersonen. Die Musikschule engagiert sich in der Kantonalen Vereinigung und dem Verband der Musikschulen Schweiz (VMS), ebenfalls im Forum Musikalischen Bildung (FMB).

Förderung des Nachwuchses im Blasmusikwesen
Gemeinsam mit den örtlichen Musikvereinen fördet die Musikschule die Ausbildung und die Verbreitung des Blasmusikwesens. Wir unterstützen das Jugendensemble der Musikgesellschaft Bichwil-Oberuzwil und das Jugendensemble in Jonschwil/Schwarzenbach. Gemeinsam mit den örtlichen Musikvereinen gestalten wir das kulturelle, musikalische Leben der Gemeinden aktiv.

Leitbild

Leitbild der Musikschule Nov 2016