Aktuelles

"GAUDIUM" - ein mittelalterliches Klassenlager

Vom 21. bis 25. August 2017 reiste die 5. Klasse Bichwil ins Mittelalter-Klassenlager nach Sils im Domleschg.
Bereits vor den Sommerferien fertigten wir im Werken hölzerne Schwerter und Dolche an und nähten in der Handarbeit mittelalterliche Kleidung, welche jeden Abend für das Abendprogramm getragen wurde.
Vollbepackt startet am Montag das Abenteuer. Die Reise führte uns mit dem Zug via Chur und Thusis nach Sils i.D. Nach einem Fussmarsch bergaufwärts erreichten wir unsere Unterkunft, die Burg Ehrenfels. Bei herrlichem Wetter genossen wir zuerst im Innenhof unseren Lunch, bevor wir neugierig das Burginnere erkundeten, das Lagergepäck einräumten und einen Freizeitblock genossen. Am Nachmittag trat unsere Klasse zum Ritterturnier an. Alle bewiesen an diversen Posten ihr Können, so galt es den Wassertransport sicher zu stellen, Feuer zu löschen, die Treffgenauigkeit zu verbessern, Unterhaltung zu bieten, körperliche Fitness zu zeigen, etc.
Für die tolle Leistung wurden wir nach einem stärkenden Znacht von Kronprinz Renatus der Weitgereiste von Ehrenfels, im Beisein von König Petrus der Handwerkliche von Ehrenfels, Königin Monica die Kulinarische von Ehrenfels und Kronprinzessin Angelica die Fleissige von Ehrenfels, zum Ritter oder zur Edeldame von Ehrenfels geschlagen. Wir bekamen eine Urkunde, unseren persönlichen Dolch oder das Schwert und ein königliches Amulett geschenkt.
Am Dienstagmorgen wurde sehr früh der Tag eingeläutet, denn bereits kurz nach acht Uhr fuhr uns das Postauto nach Zillis. Dort besuchten wir zuerst die Ausstellung zur Kirche St.Martin und ihrer speziellen Holzdecke. Anschliessend bewunderten wir die bemalte Decke vor Ort. Leider war wegen Renovationsarbeiten nur die Hälfte der Kirchendecke zu bestaunen. Nach einem stärkenden Znüni wanderten wir zur Viamalaschlucht. Dort absolvierten wir eine Schatzsuche und genossen anschliessend ein kühles Glace. Über die beindruckende Hängebrücke „Traversinasteg II“ führte uns die Wanderung schlussendlich wieder zur Burg Ehrenfels. Müde, aber stolz über unsere Wanderleistung, erfrischten sich alle mit einer kühlen Dusche und führten uns mit dem leckeren Curry-Reis wieder Energie zu. Am Abend öffnete das Burg-Kino seine Tore mit dem Film „König Laurin“.
Die Burganlage Hohen Rätien war unser erstes Reiseziel am Mittwochmorgen. Dort erwarte uns der Burgherr Herr Jecklin und erzählte uns viel Spannendes über diese Anlage. So erfuhren wir zum Beispiel, dass dies nie eine Ritterburg war, sondern vielmehr eine Herberge für die Säumer, dass bereits die Römer hier einen Tempel errichteten, etc. In der herrlichen Anlage verspeisten wir nachher unsere Sandwiches, bevor uns die Reise weiter bergauf nach Carschenna führte. Dort erwarten uns die uralten Felsenzeichnungen. Ab nun ging es nur noch bergabwärts zu unserem Lagerhaus. Nach einer körperlichen Erfrischung und dem Nachtessen, sangen wir nur noch einige Lieder im Turm, denn die allermeisten waren bereits sehr müde. So zählten wir, nach einer leckeren Schokocreme als Bettmümpfeli, die Schäfchen.
Am Donnerstagmorgen konnten wir unsere Kreativität zeigen. So schliffen wir Specksteinanhänger und bastelten einen mittelalterlichen Geld-Lederbeutel. Am Nachmittag kühlten wir uns in der Wald-Badi Thusis ab. Abends gab es dann ein „Rittermahl“ mit Gemüse-Dip, Hamburgern, Pommes Frites und einem Caramel-Köpfli. Zu guter Letzt schwangen wir noch unser Tanzbein in der Disco, bevor wir todmüde in die Federn sanken.
Freitags galt es dann wieder alles einzupacken. Danach musste die Burg komplett geputzt und aufgeräumt werden. Ein allerletztes Mal genossen wir vor der Burg bei herrlichem Sonnenschein das Mittagessen, bevor wir mit Bus und Bahn wieder die Heimreise nach Bichwil antraten.

Impressionen "Klassenlager - GAUDIUM"

zurück - Druckversion