Pädagogische Grundsätze Seite Drucken

Atmosph?re

Zwischen Lehrpersonen und Lernenden herrscht eine positive Atmosphäre.
Wir schaffen ein Klima des Vertrauens und des respektvollen Umgangs miteinander. In unserem Unterricht hat Humor einen grossen Platz. Wir nehmen uns Zeit für persönliche Gespräche und begegnen einander wertschätzend. Unseren Blick richten wir auf die individuellen Fortschritte des einzelnen Kindes und stärken positives Verhalten.

Lebenswelt

Die Lebenswelt der Lernenden wir im Unterricht angesprochen.
Unsere Räume sind kindgerecht und dem aktuellen Thema entsprechend eingerichtet. Wir schaffen bei der Wahl der Unterrichtsinhalte Bezüge zum Entwicklungsstand und zur Lebenswelt der Kinder. Dabei wählen wir alltagsnahe Beispiele und beziehen die Lebensumgebung der Lernenden mit ein. Die Lernenden beziehen wir in einem sinnvollen Mass in die Auswahl von Themen und Inhalten mit ein. Wir bieten im Unterricht Platz für aktuelle Themen und Spontanität.

Entwicklung

Die Lehrperson legt Wert auf die soziale Entwicklung der Lernenden.
Wir nehmen Anliegen und Bedürfnisse der Kinder ernst und bieten Unterstützung in schwierigen Situationen. Diese Unterstützung fördern wir auch innerhalb des Klassenverbandes und legen Wert auf eine wertschätzende, tragfähige Beziehung untereinander. Dazu planen wir bewusst Zeitgefässe im Unterricht ein. Wir Erwachsenen sind uns unserer Vorbildfunktion bewusst. Wir trauen den Lernenden etwas zu und stärken durch Erfolgserlebnisse ihr Selbstkonzept.

Selbstst?ndigkeit

Die Lernarrangements fördern die Eigenaktivität und Selbstständigkeit der Lernenden.
Wir wählen Unterrichtsformen, die möglichst viel Eigenaktivität ermöglichen, und legen Wert darauf, dass die Kinder ihrem Alter entsprechend Mitverantwortung für ihr Lernen übernehmen. Jedes Kind soll in seinem individuellen Tempo lernen dürfen. Lernumgebungen sind so gestaltet, dass sie zum Entdecken und Lernen anregen.